Alpenländisches Anatomentreffen in Obergurgl

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den anatomischen Instituten,

wir möchten Sie einladen, an der "Alpine Anatomical Research Conference" in Obergurgl (Tirol) vom 25.-28.03.2018 teilzunehmen. Das Format dieser Tagung orientiert sich an der ursprünglichen Idee der Gordon Conferences, d.h. wir bieten örtliche Abgeschiedenheit kombiniert mit großzügig bemessenen zeitlichen Freiräumen und wollen aktuelle Wege des biomedizinischen Erkenntnisprozesses besonders unter jungen Kollegen aufgreifen und weiterentwickeln.

 

Obergurgl hat um diese Zeit noch guten Schnee, so dass wir Wissenschaft mit Wintersport (Skifahren, Langlauf, Schneewandern etc.) kombinieren können. Als Location haben wir das sehr schön renovierte Universitätszentrum vorgesehen, das auf ca. 2000 Meter fünf Minuten vom Ortskern entfernt liegt und beste Möglichkeiten für einen lockeren und trotzdem intensiven Gedankenaustausch über die breite Palette von anatomischen Themen bietet. Wir werden basierend auf den Anmeldungen Symposien mit den 4 Schwerpunkten Anatomie, Zellbiologie, Neurobiologie und Entwicklungsbiologie organisieren und dazu international renommierte Keynote-Sprecher einladen. Sebastian Jessberger aus Zürich und Jochen Wittbrodt aus Heidelberg haben schon zugesagt. 

Die Kongressgebühr beträgt 450 Euro (reduzierte Sätze für Studenten) und beinhaltet den Tagungsbeitrag sowie 3 Übernachtungen mit Halbpension (sehr gute Küche) in 2-Bett-Zimmern mit Bad/WC; die Nutzung des Wellnessbereiches ist im Preis inbegriffen.

Wie bei dieser Adresse nicht anders zu erwarten, liegt  das Universitätszentrum direkt an der Skipiste, und der Aufenthalt im Unizentrum kann bis 30.03. verlängert werden, um einen Osterurlaub anzuschliessen. Ebenso bietet es sich natürlich an, einen Urlaub der Tagung vorangehen zu lassen. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

Erich Brenner, Stefan Britsch, Lars Klimaschewski und Christoph Viebahn

 

Programm (zum Vergrössern bitte klicken)